Abenteuer eines Franziskaners

Als ich Pater Martin – den Pfarrer von Enns – nach seiner Lieblingsgeschichte fragte, antwortete er: „Die eine, als mich die Polizei mit Pistolen auf der Autobahn aufgehalten hat…“. Klingt verrückt? Ist es auch! Fast alle Geschichten, die im neuen Buch „Pater Martin: Helfen. Lachen. Freude machen.“ enthalten sind, erzählen von heiteren und spannenden Abenteuern des sympathischen Franziskaners, die unglaublich wirken – und manchmal zum Nachdenken anregen.

Pater Martin beim Bergsteigen. (Ein Comic von Georg Attenender)

Pater Martin beim Bergsteigen. (Ein Comic von Illustrator Georg Attenender)

Das Buch „Pater Martin: Helfen. Lachen. Freude machen.“ erscheint am 17. November 2012 und kostet 14,90 Euro. Jetzt vorbestellen bei Freya Verlag oder Amazon.de oder Thalia.at. Die Buchpräsentation findet ebenfalls am 17. November (um 18 Uhr) bei freiem Eintritt in der Stadtpfarrkirche Enns statt. Es wird eine Agape vorbereitet und einen Büchertisch geben. Pater Martin wird auf Wunsch auch Bücher signieren.

Stoptafel gegen Fleischfresser

Verkehrsschild wird Verzehrsschild: Eine kreative – wenn auch nicht legale – Aktion sorgt bei Autofahrern in Wien für Schmunzeln. Seit Jahren werden Stopschilder durch spezielle Aufkleber zu Anti-Fleisch-Tafeln umfunktioniert. Zur Botschaft mag man stehen wie man will, aber die Aktion ist lustig, selbst wenn man kein „eingefleischter“ Vegetarierer ist.

Humor im Straßenverkehr: "stop eating animals"

Kleine Veränderung, große Wirkung: Aus „STOP“ wird „STOP EATING ANIMALS“

Buchtipp: “Pater Martin” –  Lustige und spannende Kurzgeschichten
über die Abenteuer eines Franziskaners. Infos und Blick ins Buch. 

Frustabbau auf der Universität

Ein neues Semester steht vor der Tür. Höchste Zeit, am schwarzen Brett der Universität Wien wieder Platz für neuen Mist zu machen. Das dachte sich wahrscheinlich auch ein Uni-Mitarbeiter (?) mit Hang zur Aggression und säuberte die Wand im Schnellverfahren:

Ohne Rücksicht auf Verluste: So muss eine Plakatwand gesäubert werden!

Ohne Rücksicht auf Verluste: So muss eine Plakatwand gesäubert werden!

Buchtipp: “Pater Martin” –  Lustige und spannende Kurzgeschichten
über die Abenteuer eines Franziskaners. Infos und Blick ins Buch. 

Bierdosen-Kunst auf Festivals

Musikfestivals und Bierkonsum fördern die Kreativität. Den Beweis für diese These liefern folgende Fotos, die am Frequency-Festival 2012 in St. Pölten entstanden sind. Zu sehen ist Bierdosen-Kunst vom Feinsten. Neben den stolzen Bierkönigen („Ja, wir haben die Dosen alle selbst ausgetrunken…“ kann sich auch der onanierende Bierdosenmann sehen lassen. Da die Skulptur auf eine Sackrodel geklebt wurde, war sie sogar mobil und dadurch eines der Highlights am Campingplatz.

Zwei Bierdosen-Könige am Frequency-Festival.

Zwei Bierdosen-Könige am Frequency-Festival.

Ein mobiler Bierdosen-Mann in unvorteilhafter Pose.

Ein Bierdosen-Mann in unvorteilhafter Pose.

Buchtipp: “Pater Martin” –  Lustige und spannende Kurzgeschichten
über die Abenteuer eines Franziskaners. Infos und Blick ins Buch. 

„Arschloch-Brief“ von Thomas Bernhard

Echt oder Fake? Thomas Bernhard soll in einem Brief aus dem Jahr 1986 die Grazer Autorenversammlung als eine „Versammlung von untalentierten Arschlöchern“ bezeichnet haben. Den ganzen Text zum Nachlesen gibts hier:

(c) Franz J. Sauer

Buchtipp: “Pater Martin” –  Lustige und spannende Kurzgeschichten
über die Abenteuer eines Franziskaners. Infos und Blick ins Buch. 

Gurken als Kunstobjekte

„Sind wir nicht alle ein bisschen Gurkerl?“, frägt sich Erwin Wurm. Der österreichische Künstler ließ im Vorjahr riesige Essiggurkel aus dem Boden des Salzburger Furtwänglerparks wachsen. Warum? Weil ihn die Vielfalt der Gurkenformen faszinierte. Jede Gurke sei individuell verschieden, aber doch sofort als Gurke erkennbar  – ähnlich den Menschen. Indem Wurm seine Gurken auf menschliches Maß vergrößerte, inszenierte er sie als Wesen von individuellem Wert.

Gurken-Skulpturen von Erwin Wurm

Gurken-Skulpturen von Erwin Wurm

Wie die offizielle Erklärung auch lauten mag, die Gurken sorgen für Schmunzeln bei Einheimischen und Touristen. Ein gelungener Scherz, der zur allgemeinen Heiterkeit beiträgt. 🙂

Buchtipp: “Pater Martin” –  Lustige und spannende Kurzgeschichten
über die Abenteuer eines Franziskaners. Infos und Blick ins Buch.