Wie Chorkonzerte möglich werden

Singen wird in Corona-Zeiten häufig als gefährlich dargestellt. Sorgen, dass das Chorleben dadurch praktisch zum Erliegen kommt, sind sicher berechtigt. Hoffnung bereiten dieser Tage Chorkonzerte wie jenes der Wiener Singakademie, die Antonín Dvořáks Messe in D-Dur mit Robert Kovács an der Orgel im Konzerthaus erklingen ließ. Dirigent Heinz Ferlesch war es, der nach dem Corona-Lockdown an vorderster Front gekämpft hatte, um Proben- und Aufführungspraxis nicht völlig im Keim ersticken zu lassen.

Mit durchdachtem Hygienekonzept und klaren Verhaltensregeln gelingt dies! Kleinere Besetzungen, längere Pausen zum Lüften, Desinfizieren von Sesseln und Notenständern, genau markierter Platz mit Abstand für jede Sängerin und jeden Sänger prägen etwa die Proben. Zum Konzert kommen die Musiker bereits mit Chorkleidung, das Umziehen wird auch hinterher auf Zuhause verlegt. Die Maske wird auf der Bühne erst am Platz abgenommen. Dass sich der große Aufwand lohnt, versteht sich von selbst! Besonders das Cum Sancto Spirito, das Hosanna und das Dona Nobis Pacem ließen einen im Großen Saal beglückt und dankbar zurücklehnen: Danke, dass es noch Chormusik gibt!

Abstand und Maske bis zum Platz gilt im Konzerthaus für den Chor genauso wie für die Besucher.

Applaus für Angelika Gruber

„An einem musikalischen Abend wie diesen, kann man Energie auftanken“, so eine Besucherin nach dem Konzert des Orchesters „Collegium Ennsegg“ am vergangenen Wochenende. Unter dem Titel „Symphonisch“ lud das fünfzig Musiker starke Ensemble rund um Christoph Bitzinger in die Stadthalle Enns ein. Am Dirigentenpult stand der Steyrer Konzertmeister Wolfgang Nusko. Besondere Aufmerksamkeit erhielt die Solo-Oboistin Angelika Gruber. Sie schaffte es mit viel Persönlichkeit und Leidenschaft dem Publikum die Suite von Fini Henriques, ein außergewöhnliches Werk aus dem 20. Jahrhundert,  schmackhaft zu machen. Highlight des Abends war die bekannte Symphonie Nr. 8 in G-Dur von Antonin Dvorak. Schade, dass sich nur ein paar hundert Ennser die Zeit nahmen, um dieses klassische und hochwertige Konzerthighlight mitzuerleben. Videos vom Konzert gibt es auf YouTube, Fotos hier:

 

Geschenkstipp: “Betriebsanleitung für den Mann” – ein praktischer Ratgeber für Männer. Von Robert Karbiner und Florian Kobler. Mehr Infos.