Gitarrist auf Gedankenreise

„Fernweh EP“ heißt die neue CD von Sologitarrist Simon Wahl. Sie enthält sechs bisher unveröffentlichte Instrumentalnummern, die an Lieder von Paco de Lucia vom „Vicky Cristina Barcelona“-Soundtrack erinnern und einem gedanklich sofort in den Süden entführen. Gestartet wird mit dem titelgebenden Song „Fernweh“, bei dem die Gitarre mehr getrommelt als gezupft wird. Das Lied wird seinen Namen gerecht, erinnert an vorbeiziehende Landschaften und hat er einen wunderschönen Refrain. Der darauf folgende, groovige Song „East“ animiert zum Mitklopfen und Mitwippen. Anspieltipp!

Bass Slapping, Percussion, Fingerpicking und Melodiespiel

Simon Wahl bietet mit „Fernweh EP“ eine Mischung aus Akustik-Gitarrenspiel, Bass Slapping und Fingerpicking.

Das nächste Akustiklied ist eher ruhig, nachdenklich und traurig. Warum es „You Shine“ heißt, ist rätselhaft. „Sangria“ erinnert an spanische Tänze und erzeugt sofort Urlaubsatmosphäre. „I can’t stop“ schließt darauf wunderbar an und enthält virtuose Fingertrommel-Einlagen. Mit „Melancholy“ findet die CD seinen ruhigen Abschluss. Fazit: Etwas über 20 Minuten abwechslungsreicher und leidenschaftlicher Musikgenuss von einem talentierten Gitarristen, der sein Handwerk versteht. Eine ideale CD für ein Gläschen Wein an einem Sommerabend auf Balkonien zum An- und Wiederanhören.

Soundtrack für den Feierabend

Neue Musik aus Oberösterreich: Vor wenigen Tagen stellte das JFT-Trio – bestehend aus Johannes Traxler, Florian Aufreiter und Tadej Supukovic – ihre Debut-EP „Where You Are“ in der Linzer Stadtwerkstatt vor. Sechs groovige Songs – darunter auch der eingängige Song „If I Knew“ – befinden sich auf der 23-Minuten-Scheibe. Die Tracks sind musikalisch hochwertig, teilweise mehrstimmig gesungen und enthalten abwechslungsreiche Rhythmen und Arrangements. Unser Anspieltipp: „Peace with myself“.

Tracklist: 1. If I Knew 2. Until The End Of Days 3. Under My Skin 4. Peace With Myself 5. Sorry I Hurt You 6. Not For Me

Tracklist: 1. If I Knew 2. Until The End Of Days 3. Under My Skin 4. Peace With Myself 5. Sorry I Hurt You 6. Not For Me

Fazit: Das JFT-Trio bietet eine Mischung aus Blues, Funk, Jazz und ein bisschen Poprock. Ideale Hintergrundmusik für entspannende Stunden, die gute Laune verbreitet und in jedem Lokal gut aufgehoben ist. Mehr Infos zur Band gibts auf ihrer Facebook-Seite. Die EP ist auf Anfrage beim JTF-Trio um fünf Euro erhältlich.