Staatsoper feiert bereits Weihnachten

In sechs Wochen ist Weihnachten. Darauf machte heute das Ensemble „Phil Blech“ in der Wiener Staatsoper aufmerksam. Im Gustav Mahler-Saal gaben die Musiker, die zu einem großen Teil den Wiener Philharmonikern angehören, eine Kostprobe ihrer neuen CD „Weihnachten“. Zu hören waren auch die Wiener Sängerknaben, die neben dem Chorus Viennensis und dem Tenor Piotr Beczala bei der CD mitgewirkt haben. Fazit: Wien präsentiert sich mit dieser qualitativ hochwertigen Aufnahme einmal mehr als Musik- und Weihnachtsstadt. Hörempfehlung – besonders für Brassfans!

Phil Blech widmeten ihre zweite CD dem Wiener Advent.

Phil Blech widmeten ihre zweite CD dem Wiener Advent.

Dominique Meyer bei der CD-Präsentation

Staatsoperndirektor Dominique Meyer bei der CD-Präsentation

Phil-Blech-Leiter Anton Mittermayr und die Wiener Sängerknaben

Phil-Blech-Leiter Anton Mittermayr und die Wiener Sängerknaben

Buchtipp: „Pater Martin 2“ von Florian Kobler – rund 80 neue Anekdoten und Abenteuer des beliebten Franziskanermönchs. Mit humorvollen Comics von Georg Atteneder.

Turmblasen am Ennser Stadtturm

Jedes Jahr zu Weihnachten steigen vier Musiker der Stadtkapelle Enns den 60 Meter hohen Stadtturm hinauf, um nach der Abendmesse Weihnachtslieder zu spielen. Dieser Brauch erfreut nicht nur die zahlreichen Zuhörer am Hauptplatz, sondern die ganze Stadt. Denn die weihnachtlichen Klänge sind oft einige Kilometer weit zu hören. Folgendes Video zeigt einen Blick, hinter die Kulissen:

Buchtipp: “Pater Martin” –  Lustige und spannende Kurzgeschichten
über die Abenteuer eines Franziskaners. Infos und Blick ins Buch.