Spielplatz im Wien-Museum

Das Wien-Museum lockt derzeit mit der sehr kleinen, aber feinen Sonderausstellung „Spiele der Stadt“: Die Schau zeigt viele Spiele, die in der Bundeshauptstadt rund um den zweiten Weltkrieg gespielt wurden. Darunter Monopoly, Schach, Puppenhäuser, dutzende Kartenspiele, Hitlerjugend-Strategiespiele, aber auch Spielautomaten und Bauklötze. Die gezeigten Gegenstände sind spannend, erinnern an die Kindheit und manchmal an einen Spielzeug-Flohmarkt. Fazit: Eine Schau für Alt (Ausstellung) und Jung (Riesenspielplatz)!

Spielplatz

Baumeister

Buchtipp: “Pater Martin” –  Lustige und spannende Kurzgeschichten
über die Abenteuer eines Franziskaners. Infos und Blick ins Buch.