Deutsche Messe in Originalbesetzung

Die Arbeitswoche kann beginnen, die Energietanks sind wieder voll aufgeladen. Grund dafür ist ein geniales Konzert des „Chor Ad Libitum“ und des Ensemble  „I Fiati“. Unter der Leitung von Heinz Ferlesch gaben die Sänger und Musiker am Sonntag ein Konzert in der Stadtpfarrkirche St. Valentin. Am Programm standen die „Deutsche Messe“ von Franz Schubert in Originalbesetzung sowie Motetten für Chor a cappella. Das Highlight des Abends war das Stück „Conzona“ von John Adson. Auch „Es ist ein Ros entsprungen“ von Michael Praetorius und Jan Sandström war ein Genuss für Ohren und Seele.

Geschenkstipp: “Betriebsanleitung für den Mann” – ein praktischer Ratgeber für Männer. Von Robert Karbiner und Florian Kobler. Mehr Infos.

„The Messiah“ in Passau

Halleluja, das nenn ich mal ein Konzert. 850 Leute haben sich gestern den „Messiah“ in Passau angehört.  Und das bei Eintrittspreisen bis 67 Euro! Panik hätte in dieser Kirche nicht ausbrechen dürfen, so geschlichtet voll war die. Ich positionierte mich mit meiner Kamera auf der Priesterkanzel und war somit der einzige Besucher mit Logenplatz! „Es ist ein besonderes Glück, dass wir in unserem Leben bei so etwas dabei sein dürfen“, sagte Maestro Heinz Ferlesch zu seinem Chor „Ad Libitum“.  Das kann ich nur unterstreichen. Dieses Abschlusskonzert der „Europäischen Wochen“ war vom Feinsten! Sensationell gut war die Sopranistin Cornelia Horak. Wenn die singt, bekommen selbst gefühlsarme Menschen wie ich eine Gänsehaut. Apropos Gefühle….

Geschenkstipp: “Betriebsanleitung für den Mann” – ein praktischer Ratgeber für Männer. Von Robert Karbiner und Florian Kobler. Mehr Infos.