Berührende Geigenklänge in der Basilika Enns-St.Laurenz

Wer schon einmal Musikschüler im ersten Lernjahr Geige spielen gehört hat, der weiß, welch grausame Geräusche aus diesem Streichinstrument rauskommen können. Wer heute beim Konzert des Ennser Kammerorchesters in der Basilika Enns-St. Laurenz dabei war, kennt auch die andere Seite des Instrumentes. Denn der eindeutige Höhepunkt des musikalischen Abends war das Violinkonzert d-moll op.47 von Jean Sibelius. Unglaublich. Die Sologeige spielte Sophie Neuhauser, die Tochter des Organisten-Ehepaares Klaus und Maria Neuhauser. Die ganze Kirche lauschte den gefühlvoll-gespielten Passagen der jungen Solistin – und natürlich der angenehm-zurückhaltenden Begleitung des Orchesters unter der Leitung von Michael Wahlmüller. Es war traumhaft! Da wurde einem – trotz der eisigen Temperaturen – warm ums Herz!

Geschenkstipp: “Betriebsanleitung für den Mann” – ein praktischer Ratgeber für Männer. Von Robert Karbiner und Florian Kobler. Mehr Infos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s