The Killers eröffnen das Frequency 2012

Der Eröffnungstag des Frequency-Festivals in St. Pölten ist Geschichte. Was ist passiert? Nun, die ersten Toi-Toi-Toilleten wurden umgeschmissen, die ersten Pavillons abmontiert, die ersten Alkleichen und Falschparker abtransportiert.

Ed Sheeran begeisterte mit seinem Soloauftritt.

Ed Sheeran begeisterte mit seinem Soloauftritt.

Das Wetter ist bisher okay, daher ist die Stimmung ausgesprochen gut. Die Securitys sprechen kaum Deutsch, die Mitarbeiter der Gastrounternehmer sprechen dafür ausschließlich Deutsch. Das Bier kommt aus Österreich – und schmeckt!

The Black Keys lieferten eine gelungene Show ab.

The Black Keys lieferten eine gelungene Show ab.

Musikalisch war der erste Tag sehr gelungen. CRO startete mit sympathischem Hip-Hop, der britische Songwriter Ed Sheeran überraschte als wirklich hörenswerter Soloact, The Black Keys nützten die gute Stimmung für ihren Blues-Rock-Auftritt und The Killers übertrafen mit ihrer Hit-Show alle Erwartungen. Es ist schwer, diesen Headliner auf diesem Festival noch zu toppen.

Vier Bären rockten die Jack Daniels Bühne.

Vier Bären rockten die Jack Daniels Bühne.

The Killers ließen Fotos nur von der Ferne zu.

The Killers ließen Fotos nur von der Ferne zu.

Buchtipp: “Pater Martin” –  Lustige und spannende Kurzgeschichten
über die Abenteuer eines Franziskaners. Infos und Blick ins Buch. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s