Werbung statt Schreibratgeber

Welche Enttäuschung! Gestern präsentierten Andrea Fehringer und Thomas Köpf ihr Buch „Das Schreibseminar – Vom Buchstabenchaos zum Sprachkunstwerk“ (Amalthea Verlag) im Thalia Landstraße. Ganze 30 Minuten bewarben die beiden Journalisten ihre gemeinsamen und sauteuren Schreibseminare im Léhar-Schlössl. Statt wertvoller Tipps gab es Nanonanet-Phrasen, Negativbeispiele und Zitate. Selten wurde dem Thalia-Publikum derart Zeit gestohlen.

Schreibseminar

Buchtipp: Pater Martin: Helfen. Lachen. Freude machen – Lustige und spannende Kurzgeschichten über die Abenteuer eines Franziskaners.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s